Finanzielle Unterstützung

Stadt Hagen - Hilfe für für hochgradig Sehbehinderte

Allgemeine Informationen

Institution: 
Stadt Hagen
Name: 
Hilfe für für hochgradig Sehbehinderte
Kontakt: 
Herr Brinkmann

Beschreibung der Förderung

Zum Ausgleich für Mehraufwendungen, die durch eine Sehbehinderung oder eine Blindheit entstehen, erhalten blinde und sehbehinderte Menschen in NRW finanzielle Hilfen. Hochgradig Sehbehinderte, die das 16. Lebensjahr vollendet haben, erhalten in NRW zum Ausgleich der durch die Sehbehinderung bedingten Mehraufwendungen eine Hilfe in Höhe von 77 EUR monatlich, soweit sie keine entsprechenden Leistungen nach anderen bundes- oder landesrechtlichen Vorschriften erhalten. Die Leistung wird unabhängig von Einkommen und Vermögen gezahlt.

Voraussetzung zum Empfang der Förderung

Als hochgradig sehbehindert gelten Personen, deren besseres Auge mit Gläserkorrektur ohne optische Hilfsmittel eine Sehschärfe von nicht mehr als 5 Prozent oder eine gleichwertige Einschränkung aufweist. Dem bei uns erhältlichen Antrag ist eine augenärztliche Bescheinigung beizufügen.

Bewerbungstermine

Bewerbungen können jederzeit eingereicht werden.