BA Melle (Berufsakademie Holztechnik Melle)

BA Melle (Berufsakademie Holztechnik Melle)

Ranking Barrierefreiheit
Adresse

Sandweg 1
49324 Melle
Niedersachsen

Über die Hochschule:

Die BA Melle (Berufsakademie Holztechnik Melle) ist eine private Akademie für die Bereiche Holz verarbeitende Industrie und Soziale Arbeit, die 2000 gegründet wurde. 40 Lehrkräfte unterrichten hier. Ein Jahrgang besteht aus ca. 25 Studenten.

Die BA Melle bietet ihren Studenten das Fach „Holz- und Möbeltechnik“ in verschiedenen flexiblen Studienmodellen an:

  • als dualen, praxisintegrierten Bachelorstudiengang
  • als Kombination von Abitur, Lehre und Studium im Modell 2+3=4
  • als Bachelor+-Studiengang mit individuellen Wahlfächern
    • Innenausbau
    • Fenster- und Fassadenbau
    • Produkt- und Designmanagement
    • Produktionstechnik

Seit 2018 wird auch der duale Studiengang Soziale Arbeit an der BA Melle angeboten.

Ihren Sitz hat die Berufsakademie im niedersächsischen Melle zwischen Osnabrück und Bielefeld. Die Berufsakademie Melle hat keine eigene Bibliothek. Studenten können aber kostenlos die Stadtbibliothek nutzen, die über eine Abteilung mit Fachliteratur zur Holzverarbeitung verfügt. Es gibt vier Wohnheimplätze in einer WG und die Möglichkeit, über den freien Wohnungsmarkt eine Unterkunft in Melle zu mieten.

Für Studienanfänger bietet die BA Melle Mathe-Vorkurse an. Studieninteressierte können sich jeden Monat am sogenannten Karrieretag über die Akademie und die einzelnen Studienmodelle informieren. Bei der Bewerbung an der BA Melle muss der Ausbildungspartner schon feststehen. Freie Stellen in den Partnerunternehmen werden regelmäßig im Internet veröffentlicht. Dafür kooperiert die Berufsakademie mit den zahlreichen Küchen- und Möbelherstellern aus der Region, aber auch mit internationalen Unternehmen. Die Praxispartner zahlen eine Ausbildungsvergütung und häufig auch die Studiengebühren.

Das Studium an der Berufsakademie Melle ist grundsätzlich dual. Jedes Semester besteht aus einem Praxis- und einem 12-wöchigen Theorieteil. Im 6. Semester absolvieren die Studenten ein Projektstudium. In regelmäßigen Unternehmensvisiten lernen die Studenten die Ausbildungsbetriebe ihrer Kommilitonen kennen und stellen ihren eigenen Betrieb vor. Die Qualifikationsbereiche im Studium sind:

  • Ingenieurtechnische Grundlagen
  • Technik der Holz- und Möbelbranche
  • Betriebswirtschaftslehre
  • Technisches Management
  • Ingenieurstechniken in der Anwendung und in den
  • Theorie-Praxis-Transfer

Besonders beliebt an der BA Melle ist das Studienmodell 2+3=4, bei dem Studium und Ausbildung in insgesamt vier Jahren absolviert werden. 30% der Studenten in diesem Programm planen, später den Handwerksbetrieb ihrer Eltern zu übernehmen.

Förderungen an der BA Melle (Berufsakademie Holztechnik Melle)