Hochschule für Finanzen NRW

Hochschule für Finanzen NRW

Ranking Barrierefreiheit
4.4
Schlecht
Adresse

Schloßstraße 1
59394 Nordkirchen
Nordrhein-Westfalen

Über die Hochschule:

Die Hochschule für Finanzen (HSF NRW), ehemals FHF Nordkirchen, unterrichtet im Schloss Nordkirchen und hat Außenstellen in Herford und Hamminkeln. Gemäß einer interaktiven Karte von wheelmap ist die HS teilweise barrierearm zugänglich. Studenten können direkt auf dem Campus und in nahegelegenen Neubauten in behindertengerechten Zimmern oder Apartments wohnen. Weiterhin können Veranstaltungsräume mit FM-Anlagen ausgestattet und technische Hilfsmittel wie Software und Einhandtastaturen bereitgestellt werden.

Als Ansprechpartner gibt es bei der Schwerbehindertenvertretung der HSF einen Haupt- und einen Bezirksschwerbehindertenvertreter, die vom Ministerium für Finanzen des Landes Nordrhein-Westfalen bestellt sind. Darüber hinaus stehen ein Inklusionsteam und ein Integrationsdienst zur Verfügung. Diese helfen das Studium möglichst barrierearm zu gestalten, den Arbeitsplatz individuell anzupassen oder Assistenten sowie Gebärden- und Schriftdolmetscher zu organisieren. Auch das Studierendenwerk Münster bietet Unterstützung an.

Das breite Angebot an Hilfsmöglichkeiten für Menschen mit Körper-, Seh- oder Hörbehinderung ist im Flyer „Schwerbehinderung sollte kein Hindernis sein.“ beschrieben. Darin ist auch die „Zentrale Unterstützungsstelle zur Ausbildung Blinder und wesentlich Sehbehinderter in der Steuerverwaltung“ (ZUSAB) erwähnt, die rechtliche Texte verwaltet und auf Medien bereitstellt. Auf der Webseite der HSF NRW fehlen allerdings detaillierte Informationen zum Studium mit Handicap.

Accessibility score

Speziell ausgestattete Arbeitsplätze

3,3
Schlecht

Beratungsstellen

7,3
Gut

Technische Hilfsmittel

1,3
Schlecht

Sonstige Angebote

1,7
Schlecht

Barrierefreier Zugang

3,5
Schlecht

Assistenzleistungen

0,5
Schlecht